Inselreich Melekahrt
Home | News | aktuelle Veranstaltungen | Land und Leute | Charaktere | Gruppe | Orga & Team | Galerie | Impressum

Regeln und Richtlinien der Spielergruppe


Unsere Gruppe:

Wir sind eine kleine Gruppe von Larpern, die sich hauptsächlich im Ruhrgebiet befinden. Allerdings haben wir auch Mitglieder von weiter weg, wo man herkommt ist eigentlich relativ egal. Zusätzlich, dass wir gemeinsam auf Cons fahren, sind wir gleichzeitig eine Orga, die im Durchschnitt einmal im Jahr ein eigenes Con organisiert. Wir spielen in der Regel eher im Mid- bis High-Fantasybereich und haben uns als Orga für ein modifiziertes Dragon-Sys 2 als Regelwerk entschieden. Das heißt allerdings nicht, dass wir uns auf dieses Regelwerk beschränken. Wir kennen relativ viele Regelwerke und arbeiten uns auch gerne in neue ein.

Erwartungen an Mitglieder:

Damit eine Gruppe vernünftig funktioniert, braucht sie zumindest ein paar kleine Regeln. Deswegen haben wir uns einige Gedanken gemacht, was wir von neuen und alten Mitgliedern erwarten:

  • Aktive Mitarbeit in der Gruppe
  • Anwesenheit so oft wie eben möglich auf unseren Stammtischen
  • Einverständnis und Einhaltung der OT- und IT-Regeln

Als vollständiges Mitglied angenommen ist man allerdings erst, wenn man mit auf drei Cons war und kein bestehendes Mitglied Einwände erhebt.

OT-Regeln:

Zahlung des Monatsbeitrages: Es fallen immer wieder ein paar Kosten für die Gruppe an, die nur schwer auf Einzelne umgelegt werden können; zum Beispiel, Reparaturen und Neuanschaffungen an Fundusmaterial, wie Zelte oder Kochausrüstung. Deswegen haben wir einen kleinen monatlichen Obolus von 5€.

Verbindlichkeit: Wenn Anmeldungen ausgefüllt werden oder Zusicherungen gemacht werden, dann müssen diese auch eingehalten werden. Wenn wir uns gemeinsam irgendwo anmelden, dann bürgt unter anderem der Ruf der Gruppe für den Einzelnen. Und dementsprechend leidet der Ruf, wenn jemand seine Anmeldung nicht einhält und sich nicht abmeldet. Es kann immer mal etwas sehr wichtiges dazwischen kommen, immerhin sind Job, Familie und Freunde schon wichtiger als ein Hobby, allerdings müssen auch dann ein paar Dinge eingehalten werden, wie zum Beispiel, früh genug Bescheid sagen und sich abmelden, wenn mal etwas nicht klappt.

Verantwortung: Ein jeder in der Gruppe ist für seine Ausrüstung selbst verantwortlich. Der Fundus ist zwar gut ausgestattet und kann immer wieder aushelfen. Nur muss natürlich geklärt werden, was der einzelne denn benötigt. Außerdem ist jeder verantwortlich für die Aufgaben, die er übernimmt.

IT-Regeln:

Mithilfe im Lager: Ob es IT passt oder nicht. Jedes Mitglied ist auf einem Con dazu verpflichtet zu helfen. Sei es Spülen, Kochen oder Aufräumen; ein jeder muss eine Aufgabe übernehmen und auch erledigen!

Ordnung im Lager: Jeder ist für seine persönlichen Sachen im Lager verantwortlich und sollte sie immer so wegräumen damit sie nicht jedem im Weg herumliegen. Außerdem darf sich jeder verantwortlich dafür fühlen, dass allgemeine Dinge zwischendurch auch weggeräumt werden.

Gruppendynamik: Jede Gruppe von uns ist meist durch einen gemeinsamen Hintergrund verbunden. Seien es die Wandergruppe die einen losen Haufen bildet und zu der sehr vieles passt oder die Zigeunerfamilie Vardo, die sich durch einige Merkwürdigkeiten abhebt.

Ein jedes Mitglied kann sich in dieser Gruppendynamik anschließen, wenn man Lust dazu hat. Doch wenn man sich einer Gruppe anschließt und auch einen Charakter dieser Gruppe darstellt, dann muss man die Regeln dieser Gruppe beachten. Es spricht jedoch auch absolut nichts dagegen, gemeinsam auf ein Con zu fahren, obwohl man nicht als eine IT-Gruppe auftritt.

Vorteile unserer Gruppe:

Natürlich bieten wir als Gruppe nicht nur Regeln und Gemeinsamkeit:

Gruppenfundus: Jedes Mitglied kann in begrenztem Rahmen und gerade als Anfänger auf den Gruppenfundus zurückgreifen und sich Dinge wie, einfache Kleidung und Waffen leihen. Außerdem stehen dem Fundus Zelte, Stühle und alles andere was ein Lager benötigt zur Verfügung. Ein neuer Spieler braucht also eigentlich nur seine eigene Kleidung und selbst die kann man für die ersten Cons aus dem Fundus leihen.

Gemeinsames Spiel: Gerade in guten Gruppen ist das Spiel was in der Gruppe stattfindet, manchmal interessanter als der Plot des Cons. Außerdem hat sich unsere Gruppe bewährt auf vielen Cons, immer eine sehr gute Basis für Plotjäger zu sein. Es gibt kaum einen Plot, den wir nicht geknackt bekommen. ;-)

Regelmäßige Bastel- und Kampftrainig Treffen: Ein paar von uns machen das Ganze schon seit einigen Jahren und haben also schon die ein oder andere Erfahrung vorzuweisen und geben diese auch gerne weiter..

Ob Waffenbau, Nähen, Bastel oder sonstiges bis jetzt haben wir noch alles irgendwie fertig bekommen.

Desweiteren versuchen wir uns jeden zwei Sonntag zu treffen um gemeinsam Kampf zu trainieren, oder andere Sachen, die auch mal geübt werden müssen.