Inselreich Melekahrt
Home | News | aktuelle Veranstaltungen | Land und Leute | Charaktere | Gruppe | Orga & Team | Galerie | Impressum

Rehhain Wulfbergen


Wolfsschamane

Legendensammler
Schamane Wolfs
Legendenschamane

Er hat viel erlebt und vieles gesehen. Und trotz seiner Nähe zu Wolf hat er seinen vorbestimmten Weg verlassen; oder auch nicht? Doch dieses Urteil liegt alleine bei Wolf.

Rehhain hat sich im Kampf die Hörner abgestoßen und die Klauen gewetzt. Er hat den einfachen klaren Weg verlassen und ist ohne zu sehen durch das Leben gezogen. Nur durch sein Totem, sein Rudel und seine Freunde ist er aufgewacht und kannte das Rudel Wolfs entdecken.

Wolf ist mehr. Wolf ist das Rudel und das Rudel ist Wolf.

Jeder im Rudel ist besonders und jeder hat seinen Platz im Rudel. Und er selbst ist Teil dieses Rudels; ein Teil Wolfs; und das Rudel ist ein Teil von ihm. Er hat sich seiner Berufung erinnert: er ist Legendenschamane.

Doch auch damit war sein Weg noch nicht abgeschlossen; denn wieder irrte er. Rehhain dachte, sein Platz sei an Wolfs Feuer und Wolf ließ ihn abermals gewähren. Wie ein Vater, eine Mutter, ein großer Bruder oder eine große Schwester ließ Wolf ihn sein eigenen Erfahrungen sammeln.

Während Rehhain an den Feuern Wolfs war, trat er in die Rolle Wargs, eines Teils von Wolf, und half und prüfte seinen alten Meister. Ja, Rehhain erkannte die Vielschichtigkeit Wolfs und war nun bereit seinen Platz einzunehmen.

Nicht in Wolfs Rudel, nicht an Wolfs Feuern. Im Herzen ist er immer dort. Dort und bei seinem Rudel; bei der Wandergruppe FHYRRLHEPHANTZ.