Inselreich Melekahrt
Home | News | aktuelle Veranstaltungen | Land und Leute | Charaktere | Gruppe | Orga & Team | Galerie | Impressum/ Datenschutz

Manu


Stammeskrieger der Wapati

by Fotofänger

Der Stamm der Wapati

Der Stamm verehrt als Stammestotem den weißen Hirsch. Dieser wird nur vom Schamanen direkt angerufen und um Beistand gebeten. Die anderen Stammesmitglieder verehren ihr Totem in rituellen Zeremonien, welche immer vom Schamanen geleitet werden. Dabei steht der weiße Hirsch für Jagd, Ausdauer und Leben. Neben der Verehrung des Stammestotems gibt es noch die Ahnenanbetung. Dabei kann man die Ahnen mit den Heiligen im Christentum vergleichen. Die Wapati rufen ihre Ahnen häufig an für Schutz und Stärkung im Kampf. Dabei ruft jedes einzelne Stammesmitglied meist seine Vorfahren an.

Die Wapati glauben, dass ihre Ahnen sich im ewigen Wald beim weißen Hirsch befinden und dort mit ihm jagen und leben.

Religiöse Tabus:
Die Wapatis jagen keine Hirsche und erst recht keine weißen Hirsche. Diese Tiere sind heilig und dürfen nur einmal im Jahr bei der großen Pirsch gejagt werden. Dann ist es aber eine große Auszeichnung einen weißen Hirsch zu erlegen. Wem dies gelingt, der gilt als Auserwählter des Totems und er hat bis zur nächsten großen Pirsch einen besonderen Stand im Stamm.